top of page

Kreislaufwirtschaft konkret: Verpackung optimieren

B2B-Veranstaltung zum Thema Verpackung mit Impulsreferaten und Workshops Wann: Freitag, 14. Juni 2024, 13:30 – 17:30 Uhr

Wo: Landesmuseum Zürich, Auditorium Willy G. S. Hirzel

Habt ihr euch schon einmal Gedanken über eure Verpackung gemacht?

Wie ökologisch und recycelbar ist eure aktuelle Verpackung?


Verpackungen sind ein zentrales Thema für produzierende Betriebe. Sie schützen Produkte während des Transports, gewährleisten Haltbarkeit und dienen gleichzeitig als wichtige Informationsträger für Konsumenten.


Doch welche Verpackungslösungen sind die effizientesten und dazu noch nachhaltig? Am 14. Juni laden wir euch zu einem praxisnahen B2B-Event ein, an dem wir die neusten Entwicklungen im Markt beleuchten und ihr konkrete Ideen für eure eigenen Verpackungen mitnehmen könnt.

Bitte hier anmelden: Link


Programm:

  • 13.30 Uhr; (optional, nur 40 Plätze) Führung durch die Ausstellung «Das zweite Leben der Dinge. Stein, Metall. Plastik». Entdeckt Ansätze zur Kreislaufwirtschaft von damals und heute.

  • 15 Uhr; Impulsreferate «Innovationen im Verpackungsdesign» Erfahrt mehr über wegweisende Verpackungslösungen, die sowohl nachhaltig als auch funktional sind. Lasst euch inspirieren von Best-Practice-Beispielen, die zeigen, wie erfolgreich Kreislaufwirtschaft umgesetzt werden kann.

  • 16 Uhr; Workshop «Praxis konkret» Gemeinsam mit Expert:innen (Dr. Eva Bucherer, Dr. Melanie Haupt und Lea Schneider) könnt ihr in das Thema Verpackung eintauchen, eure Verpackung optimieren und eure Fragestellungen einbringen.

  • 17.30 Uhr; Apéro und Austausch Netzwerkt mit anderen Teilnehmer:innen und Expert:innen und tauscht eure Eindrücke und Erfahrungen aus. (Ende: ca. 18.30 Uhr) Wichtig: Beim ersten Programmpunkt sind nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen verfügbar. Die Führung durch die Ausstellung ist auf maximal 40 Personen beschränkt.



Referentinnen und KLW-Expertinnen:


  • Dr. Eva Bucherer ist Beraterin und Dozentin (u.a. an der ZHAW) mit langjähriger Erfahrung in Geschäftsmodellentwicklung, Innovationsmanagement und Digitalisierung. Sie begleitet Unternehmen auf ihrem Weg in die Kreislaufwirtschaft. Durch Projekte wie das Mietmodell für Büromöbel bei Vitra und die Brancheninitiative Make Furniture Circular hat sie fundiertes Wissen in Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit erworben. Kollaboration ist für sie der Schlüssel zum Erfolg, und sie nutzt ihr breites Netzwerk, um Kunden mit Experten und Unternehmen zu verbinden.


  • Dr. Melanie Haupt ist Geschäftsführerin von realcycle und Dozentin (u.a. an der ETH Zürich), Lea Schneider ist angehende Umweltingenieurin und Verpackungsspezialistin. Das 8-köpfige realcycle Team bringt die nachhaltige Kreislaufwirtschaft in die Industrie durch Beratung und Koordination. Mit wissenschaftlich fundiertem Know-How und viel Erfahrung helfen sie, Projekte aufzubauen, durchzuführen und umzusetzen. Materialoffen und kollaborativ arbeitet realcycle entlang der gesamten Wertschöpfungskette – vom Produzenten bis zum Recycler. Unter dem Motto «Offenes Denken für geschlossene Kreisläufe» unterstützen sie kreativ und kompetent.

Anmeldung/Kosten: Die Veranstaltung ist kostenlos, jedoch ist die Teilnehmerzahl begrenzt und die Anmeldung verbindlich. Anmeldeschluss 5. Juni.


Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich an produzierende Unternehmen sowie an Interessierte.


Bitte hier anmelden: Link


Flyer_KLW-Event_Einladung
.pdf
PDF herunterladen • 435KB



Comments


bottom of page